Krieeeeeg!!!!11 Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | Selbstdarstellung

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gesprńche
  · H÷ren & Sehen
  · Streitfńlle

V÷nger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Selbstdarstellung

V├Ânger, das war und ist Subjektivit├Ąt in Reinkultur. Gestartet als Projekt gegen die anhaltenden Tendenzen auf dem Zeitschriftenmarkt, die rezensierten Alben in den Himmel zu loben damit man auch ja weiterhin im Promo-Verteiler der Vertriebe bleibt, wollten wir die Ver├Âffentlichungen kritisch hinterfragen. Und da wir das oft erfolgreich machten, ebbte der ohnehin kaum nennenswerte Promoflu├č zu uns stetig ab. Also haben wir anfangs erst einmal unseren schier unersch├Âpflichen Eigenbestand an schwarzmetallischer Kunst rezensiert. Da sich der Fundus wider Erwarten dann doch verringerte, mu├čten wir neue Ver├Âffentlichungen nachkaufen. Um uns diesen Luxus leisten zu k├Ânnen, haben wir im Laufe der Zeit naive Untergrundcombos ausgebeutet, ihre Musik auf CDs gebrannt und diese Sampler zu horrenden Preisen verkauft. Weil dies nat├╝rlich nicht lange gut gehen konnte, zogen wir schlie├člich aus unserem Feriendomizil in El Arenal zur├╝ck in die Heimat, um unsere eigenen unverbrauchten K├Ârper in den Arbeitsmarkt zu werfen. Jetzt haben wir zwar schubkarrenweise Geld, aber keine Zeit es auszugeben.

In Sachen Design haben wir dagegen bei jedem Trend mitgemacht. Als wir 1997 das Musikmagazin V├Ânger ins Leben riefen, hatte die Internetseite alles, was seinerzeit ein Magazin ├╝ber vornehmlich Black Metal brauchte: altdeutsche Schrift, das ein oder andere strategisch plazierte Pentagramm, Unmengen sinnloser Verweise und nat├╝rlich wei├če Schrift auf pechschwarzem Hintergrund. Alsbald folgte dann auch der Versuch, ein furchtbares Logo zu erstellen (flammend). Nach etwa drei Jahren sind wir dann nicht nur auf eine eigene Domain umgezogen, wir haben das Aussehen der Seite auch den allerneusten technischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen angepa├čt. Bevor man ├╝berhaupt eine einzige Zeile lesen konnte, mu├čte eine ausufernde Begr├╝├čungsseite mit einer professionell animierten Grafik und dem seinerzeit neuen V├Ânger-Logo in ├ťbergr├Â├če ├╝berwunden werden.Auf der Seite selbst waren dann Inhalt und Navigation auf vier verschiedene Frame-Fenster verteilt. Und damit auch keine Langeweile aufkommen konnte, verwendeten wir sechs verschiedene Schriftfarben und weitere animierte Grafiken, wahlweise feuerrot brennend oder hellblaue Eisbatzen. Black Metal war und ist eben kein Zuckerschlecken!

Doch dann kam alles anders: Einige Besucher unserer Webseite haben v├Âllig ├╝berraschend auch unsere Texte gelesen. Und damit das so bleibt, haben wir in einer Hau-Ruck-Aktion innerhalb von f├╝nf Jahren eine neue, lesefreundliche Version aus dem Boden gestampft. Selbstverst├Ąndlich verga├čen wir aber bei aller Liebe f├╝r die Moderne, die guten alten Werte, unsere Vergangenheit und unsere Wurzeln nicht. Auf Wunsch l├Ą├čt sich die Seite wieder in ein furchtbar b├Âses und be├Ąngstigendes Musikmagazin mit martialischem Layout verwandeln. Der (hoffentlich) weltweit einzigartige True-Untrue-Schalter macht's m├Âglich. Wenn unverhofft die stockbesoffenen Black-Metal-Kumpels zu Besuch kommen, gen├╝gt ein Mausklick, um eine Rangelei mit Morgenstern und Antikreuz zu vermeiden. Umgekehrt funktioniert es nat├╝rlich auch: Wenn die Eltern ├╝berraschend zur Inspektion des Jugendzimmers auftauchen, kann man mit dem geradezu intellektuell anmutenden Layout unserer Webseite den Verdacht ausr├Ąumen, sich wieder mit 'dieser Krawallmusik' zu besch├Ąftigen.

Aber obwohl es jetzt alles besser ist und es von allem mehr gibt, bleibt V├Ânger auch weiterhin und bis in Ewigkeit kostenlos und werbefrei. Damit kann man alle anderen Magazine praktisch wegwerfen. Lobpreisungen k├Ânnt ihr uns gerne ├╝ber die Kontaktseite zukommen lassen, Kritik wird wie immer ungelesen gel├Âscht.

Wir w├╝nschen unseren Lesern angenehme Lekt├╝re und gl├╝ckliche Stunden auf diesen Seiten.


Wehrmut und Deadleft


» Lies dies! «

» Da waren wir «

» Kauf mich «

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox