Maßgeblich in Geschmacksfragen. Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | B | Battlelust | Of Battles and Ancient Witchcraft

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Battlelust # Of Battles and Ancient Witchcraft

Kein Bild gefunden

Hm, schwedische Band. Die ersten beiden Titel dieses Werkes klingen durch ihre zerhackten Gitarrenspuren einfach nur nervös und scheiße. Die restlichen Titel sind schlichte Kopien von dem, was Dark Funeral und Setherial so machen. Qualitativ gar nicht mal so mies, vor allem die Gitarren sägen recht lecker, aber bitte, diese Art von Black Metal ist so abgegriffen, wie nur irgendwie, mit geht dieser Stil inzwischen so dermaßen auf die Ketten, dass ich mich zusammenreißen muss, dieses Album bis zum Ende anzuhören. Was soll der Mist?
Wo liegen die Intentionen der zwei Gestalten, die hinter Battlelust stecken, dieses Album zu veröffentlichen? Um Geld zu verdienen, weil der Stil von Dark Funeral und Setherial halbwegs erfolgreich ist? Oder, was ich dann schon wieder anerkennen würde, wollen die beiden uns zeigen, wie einfach diese Musik zu machen ist, um Label (immerhin Hammerheart) und Fans zu verarschen? Schließlich kamen Battlelust quasi aus dem Nichts. Das würde dann ja schon wieder von einer gewissen Intelligenz der zwei zeugen, aber wären sie dies, hätten sie eigenständigere Musik gemacht. Die CD wird einem in so ziemlich jedem Mailorder für unter 10 DM hinterhergeworfen.

Turov am 03.04.2004




Spielzeit

42:00 min


Erscheinungsjahr

1998


Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox