Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | A | Ancient | Mad Grandoise Bloodfiends

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Ancient # Mad Grandoise Bloodfiends

Cover: Ancient # Mad Grandoise Bloodfiends

Ancient hatten ja schon immer einen eigenen, fast unbeschreibbaren Stil und waren deshalb gewöhnungsbedürftig.
Dieses Album stellt, jedoch mit zwei-drei Ausnahmen, eines der mißgestalltetsten Alben dar, die mir je in den CD-Spieler gekommen sind! Schon das Intro 'Malkavian Twilight' schockt am Anfang den Hörer mit einem knapp einminütigen Brummen und es soll nicht besser werden. Ein Schlagzeug, was anscheinend nur drei Knöpfe hat (An, Aus, Repeat) zieht sich durch die meisten Songs, gepaart mit einigen undefenierbaren Schreikrämpfen Kaiaphas (z.B. '5') und diversen anderen, unbrauchbaren Ideen der nun schon fast ganz amerikanisierten Band um Aphazel, da einige Umgruppierungen vorgenommen wurden und jetzt somit nur noch Erichte am Frauengesang und Jesus Christ! (!?) an Gitarre, Bass, Keyboard, Cello und Piano an der Band teilhaben. Die Highlights der CD sind die Titel 'Sleeping Princess Of The Arges' und 'Willothewisp'. Ersterer erinnert von der Melodie her, genau wie Enslaveds 'Glemt', an Phantom der Oper und ist sonst musikalisch gut gestalltet und durchdacht. Er ist ruhig, melodisch, mit einer stimmlich passenden Kreischstimme und bedächtigen Frauengesang. Der zweite Toptrack ist ebenfalls ruhig und hauptsächlich durch den Wechsel von Frauen- und Männermonolog dominiert. Es herrscht ein einprägsamer Rhythmus vor, der dieses Lied zu einem Schmankerl avancieren läßt. Für Freunde von Manowar & Co. kann man den letzten Song, 'Black Funeral', empfehlen, da dieser nun gar nicht die Kriterien des Black-Metals erfüllt.
Wenn man von den beiden guten Songs dieses Albums absieht, dann kann man eigentlich nur vom Kauf abraten, es sei denn, man ist eingefleischter Ancient-Fan oder hört gerne experementierfreudige Bands.

Wehrmut am 03.04.2004




Titelliste

01. Malkavian Twilight
02. A Mad Blood Scenario
03. The Draining
04. Um Gonho Psychedelico
05. Sleeping Princess Of The Arges
06. Her Northern Majesty
07. Blackeyes
08. The Emerald Tablet
09. Milfothewisp
10. Neptune
11. 5
12. Hecate, My Love And Lust
13. Vampirize Natasha
14. Black Funeral


Spielzeit

67:04 min


Erscheinungsjahr

1997


Internetseite



Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox