Krieeeeeg!!!!11 Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | A | AEBA | Im Schattenreich

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

AEBA # Im Schattenreich

Cover: AEBA # Im Schattenreich

Die deutsche Combo AEBA (stellvertretend für die vier Reiter der Apokalypse: Astaroth, Eurynome, Bael und Amduscias) spielen rauhen, aber teils auch melodisch angehauchten Black-Metal.
Nach dem eher ruhigen Intro 'Rising Black Dominion' folgt der Track 'Gottesmord', bei dem sofort klar wird, wo der Drumstick hängt. Da wird geknüppelt bis der Arm abfällt und sich die schwarze Seele aus dem Hals geschrien, aber sogleich treten Keyboardmelodien ein und begleiten die schrammelnden Gitarren und die schellenden Drums, bis sich wieder etwas Ruhe im Song zeigt und der Titel im Midtempo fortfährt, wo Texte wie 'Wir werden das Ende bereiten; Wir, die Mörder Gottes; Jenseits der Grabes; Des rottenden Lichtes; Ihre Seele vernichtet; Armageddon - der Sieg' zu erkennen sind. Danach beginnt der Titel 'Dragonstorm' in einer fast Lagerfeuerromantik gleichen Sanftheit, die jäh durch das Duett der beiden Sänger Schattensturm und Isegrim unterbrochen wird. Der zuweilen etwas eintönige und lieblos dahingeworfen Gitarren- und Schlagzeugsound wird mitunter durch langsamere Passagen ersetzt, was auf Dauer aber auch nicht die erhoffte Abwechslung verspricht. Der 4. Titel 'Ewigkeit-Gedanken einer misanthropischen Seele' ist ganz und gar ruhig und eine erzählende Stimme berichtet unterlegt vom Keyboard über ihre Gedankengänge. Abgeschlossen wird dieses Werk wieder von dem kurzen Tastenoutro 'Zerfall' und es bleibt der Eindruck hängen, daß AEBA eigentlich mehr leisten könne.
Auf dem Cover präsentiert sich uns eine Burgsilhouette, die wie das gesamte Booklet in Blautönen gehalten ist. Im Inneren finden wir die Bandmitglieder wieder, die sich in Kriegsbemahlung und spastisch anmutenden Posen präsentieren und außerdem darf jeder dieser bösen Leute auch ein paar Worte an die Fans richten, wie z.B. eine Drohung an alle Ungläubigen, daß 'Euer Grab unser Festplatz sein [soll]'.
Naja, aus dieser Band könnte sich sicherlich noch einiges Entwickeln aber im Moment ist es nur eine Gruppe unter vielen, die sich im oberen Mittelfeld des Black-Metal-Stromes treiben lassen.

Wehrmut am 28.03.2004




Titelliste

01. Rising Black Dominion
02. Gottesmord
03. Dragonstorm
04. Ewigkeit - Gedanken einer misanthropischen Seele
05. Revenge - The Strenght beyond the Light
06. Superiority is the Gift of Hate
07. Zerfall


Spielzeit

41:44 min


Erscheinungsjahr

1998


Internetseite



Label

Last Episode


Vergleichbarer Ohrenschmaus



Konzerte/Festivals mit AEBA



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox