Haß ist unser Antrieb! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | T | Taunusheim | Nebelkämpfe

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Taunusheim # Nebelkämpfe

Cover: Taunusheim # Nebelkämpfe

Nach drei Demos (1996-1998) und einigen Jahren Ruhe um die Band ist mit 'Nebelkämpfe' das erste Album von Taunusheim erschienen. Im Vergleich zu dem mir vorliegenden letzten Demo 'Ilmarsj', damals noch unter dem Bandnamen V.f.N. (Vikings from Norway), hat die Band eine erfreuliche Steigerung hingelegt. Die Titel sind sauber produziert, die Instrumente werden beherrscht und die Stücke sind durchdachter, sowohl kompositorisch als auch textlich.
Eingeleitet wird die CD mit dem Lied 'Sleipnir', zu dessen Beginn kräftig ins Nebelhorn geblasen wird, was mich natürlich gleich an die 'Ilmarsj'-MC erinnern ließ. Selbiges wird von einer Gitarre, Keyboard und Maultrommel begleitet, die anfangs noch langsam und ruhig spielen und ab der Hälfte des Stückes dann in eine härtere Gangart überschwenken. Nach ein wenig deutschem Gesang mit dezenten Backgroundvocals ist der Song auch schon vorüber. Als ich den Titel des nächsten Stückes las, dachte ich daß es ein Schenkelklopfer wie 'Battle Metal' (Turisas), 'Met' (Equilibrium) oder 'Battle Song' (Ensiferum) wird, denn er heißt 'Getrunken das Bier'. Aber wider Erwarten ist es ein ruhiges Stück, bei dem der Gesang gedämpft ist und der über große Strecken durch die eingesetzte Flöte dominiert wird. Das Titelstück 'Nebelkämpfe' wird durch ein seichtes Frauengesangssoli eingleitet und geht dann in einem beschaulichen Tempo weiter. Die Texte sind allesamt in der nordischen Mythologie angesiedelt und bis auf zwei Stücke alle in Deutsch verfaßt. Eines der in Englisch geschrieben Lieder ist die Nummer fünf, 'Taunusheim'. In jenem wird der Landstrich des Taunus verglorifiziert und zu diesem Gesang gibt es auch noch ein Video, was auf der CD enthalten ist. Darin sieht man die Bandmitglieder durch die Wälder streifen, vollausgerüstet mit Waffen und altertümlicher Kleidung. Die beiden letzten Lieder sind in ähnlichem Muster gestrickt: schöne kratzige Stimme des Vokalisten gepaart mit normalen (Background-) Gesang und dazu eine mittelschnelle Melodie, welche auch die üblichen Folkinstrumente (Flöte, Maultrommel) beinhaltet.
Wie bereits eingangs erwähnt, würde man die Band soundtechnisch von ihren Demos nicht mehr erkennen, inhaltlich jedoch schon. Alle Freunde des Nordischen können hier ruhig reinhören. Es ist kein Juwel, aber dennoch ein gutes Oberklasse-Debut.

Wehrmut am 26.05.2005




Titelliste

1. Sleipnir
2. Getrunken das Bier
3. Nebelkämpfe
4. Wundenschmiede
5. Taunusheim
6. Followed by the Raven
7. Die Reise zum Aar

+ Video-Clip 'Taunusheim'


Spielzeit

33:36 min


Erscheinungsjahr

2005


Internetseite



Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox