Warning: session_start(): open(/tmp/sess_0565d63274438d91b78306bd4c2f0ef9, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /kunden/292513_7027/seiten_vr/voenger/review.php on line 6
Theatre of Tragedy # Velvet Darkness They Fear | Review / Rezension | Vönger Musikmagazin
Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | T | Theatre of Tragedy | Velvet Darkness They Fear

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Theatre of Tragedy # Velvet Darkness They Fear

Cover: Theatre of Tragedy # Velvet Darkness They Fear

Theatre Of Tragedy ist wohl die einzige Band, die ein Gefühl derart in Wort und Musik vereinen kann, daß wilde Bestien in zahme Schoßhündchen verwandelt werden.
Die zweite CD der Norweger ist nach ihrem Debut 'Theatre Of Tragedy' noch etwas lieblicher und gefühlvoller ausgefallen. Mit besonderer Brillianz besticht wieder die Sängerin Liv Kristine Espenaes mit einer derart klaren Stimme, die man nur von ausgebildeten Opernsängerinner her kennt. Im Song 'Der Tanz Der Schatten' singt sie mit ihrem Partner Raymond I. Rohonyi in einem einwandfreiem deutsch, da sie dies in der Schule erworben hatten und die kleinen Fehler des Textes lediglich von Thilo Wollf (Lacrimosa) korrigiert wurden. Der gesungene Dialog der beiden strotzt nur so vor sprachlichen Bildern und Emotionen, daß der Hörer vor Faszination merklich ergriffen wird. Ihre Mischung aus Gothic-Metal und Klassik, für die keine genaue Bezeichnung existiert, spiegelt sich auch im Song 'And When He Falleth' wieder. Hier wird untereinander ausdiskutiert, ob es Gott gibt und der Kampf zwischen Gut und Böse thematisiert. Die Texte sind trotz der mitgelieferten Lyrics sehr schwer verständlich, da sie viele Assoziationen enthallten und im Shakespeare-Englisch geschrieben sind. Das Cover ziert eine lasziv-sehnsüchtig daliegende Schönheit und die obligatorisch gekreuzten beiden roten Rose, wovon eine verwelkt ist.
Theatre Of Tragedy ist eine Band, die man sich in allen Besinnlichen Momenten anhören kann und auf alle Fälle etwas für Fans des leichteren Metal.

Wehrmut am 05.04.2004




Titelliste

01. Velvet Darkness They Fear
02. Fair & 'Guiling Copesmate Death
03. Bring Forth Ye Shadow
04. Seraphic Deviltry
05. And When He Falleth
06. Der Tanz Der Schatten
07. Black As The Devil Painteth
08. On Whom The Moon Doth Shine
09. Masquerader & Phoenix


Spielzeit

52:08 min


Erscheinungsjahr

1996


Internetseite



Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_0565d63274438d91b78306bd4c2f0ef9, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0