V├Ânger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | T | Thorns | 1989-91 Rehearsals

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gesprńche
  · H÷ren & Sehen
  · Streitfńlle

V÷nger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Thorns # 1989-91 Rehearsals

Kein Bild gefunden

Nachdem die beiden 'Grymyrk' und 'Trondertum' betitelten Kassetten mit Aufnahmen aus dem Thorns-Proberaum seinerzeit nur in kleinen Szenekreisen zirkulierte, f├╝gte Moonfog im Jahre 1998 diese Rehearsals den ersten 3000 Exemplaren des Split-Albums 'Emperor vs. Thorns' bei.
Das erste St├╝ck '├ćrie Descent', das in dieser Form schon auf dem Euronymous-Tribute-Album 'Nordic Metal' erschienen war, verbreitet eine ├Ąu├čerst intensive und beklemmende Stimmung. Genauso wie das folgende 'Funeral Marches to the Grave' hat es wenig mit Black Metal zu tun. Die Gitarren haben doomige Z├╝ge, die tief verzerrte, aber gut verst├Ąndliche Stimme zeugt von den Death Metal-Wurzeln der Band. In gewisser Weise erinnert mich die Musik an die schon l├Ąngst aufgel├Âste amerikanische Band Winter. Thorns kreieren bei beiden Titeln mit einfachen Mitteln eine hypnotisch schleppende und ununmenschliche, aber dennoch organische Atmosph├Ąre. Einzigartig.
Die restlichen sechs Titel bestehen jeweils lediglich aus einer stark verzerrten Gitarre, die mit einer einfachen Bassspur unterlegt ist. Diese St├╝cke verstr├Âmen in ihrer verzerrten Einfachheit einen eisigen Hauch von Zerfall und Dunkelheit. Eigenartig.
Wer 'richtige' Songs erwartet hatte, sieht sich entt├Ąuscht. F├╝r Fans von Thorns ist diese CD aber ein wertvolles Tondokument. In zahlreichen Interviews und Artikeln zur Band war zu lesen, da├č Thorns gro├čen Einflu├č auf Bands wie Mayhem, Burzum oder auch hatte. F├╝r das Mayhem-Debut 'De Mysteriis Dom Sathanas' hatte der Mitbegr├╝nder und heute einzig verbliebenes Band-Mitglied Snorre W. Ruch sogar einige Riffs bereit gehalten.

Deadleft am 28.05.2005




Spielzeit

36:30 min


Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



Splits mit Thorns



.:: zurŘck :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox