Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | S | Sacradis | Sacradis Infernalis

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Sacradis # Sacradis Infernalis

Kein Bild gefunden

'Sacradis sind die neuen Vorreiter des Italian Blackmetal! Dämonische Klänge gepaart mit düsterem Gesang!' heißt es in der Pressemitteilung und in diversen Anzeigen bezüglich ihres Erstlings 'Sacradis Infernalis'.
Gespannt lausche ich dem Intro: Hmm, ja. Düster ist es. Geht in Ordnung. Danach folgt Titel 2: 'Longin´for Darkness'. Ach du Schei...! Was ist das?!? Übelst klingener Gähn-Black-Metal der ganz miesen Sorte! Nein, diesen Song kann ich nur mit ganz großer Überwindung zu Ende hören. Einzig das Pianospiel weiß etwas zu gefallen. Die Gitarren scheinen in Italien auch nicht so richtig zu funktionieren, denn im Booklet sind zwar 2 Gitarristen angegeben, aber vernehmen tue ich nur eine derer Instrumente, wenn überhaupt! Und die klingt arg nach Pop-Musik. Oje!
Titel 3: 'The black hen': 'The black hen' ?!? Welch blöder Titel! Das kann ja nur genau so ein... Aber nein, in diesem Song geht es weitaus schneller zur Sache, aber diese abgehackten, unbeholfenen und eintönigen Blastbeats und die immer noch zu dünnen Gitarren können mich auf keinen Fall überzeugen. Doch diese MCD hat auch Besseres zu bieten, als da wäre der Titelsong. Beginnend mit einem der traurigsten Intros die ich kenne, weiß er recht interessante, melancholische Melodien vorzuweisen. Auch die Gitarre(n?) klingt hier recht passabel. Na gut, der Song rettet 'Sacradis Infernalis' vor der Mülltonne. Bei dem letzten Titel 'Medieval Call' handelt es sich um ein gelungenes, wie der Name schon sagt, mittelalterliches Instrumenal-Stück.
Also, von 'neuen Vorreitern' kann keine Rede sein, an ihre Landsmänner von Stromlord reichen sie in keiner Sekunde dieser MCD heran.

Turov am 26.05.2005




Spielzeit

18:32 min


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox