Krieeeeeg!!!!11 Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | P | Perditor | Perdition

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Perditor # Perdition

Kein Bild gefunden

Perditor sind eine holländische Band, die ein Kumpel auf dem Weg zum UTBS 2001 auf der Straße eingesammelt hatte, weil dieser noch Platz im Auto hatte. Genauer gesagt waren es zwei Mitglieder, Drummer Moord und ein anderer, bei dem ich nicht herausgefunden oder vergessen habe, was der macht. Mit dabei noch ein weibliches Wesen. Die zelteten dann neben uns und drückten uns ihre 'Perdition' Demos in die Hand, auf dessen Cover ein krakeliges Logo und ein mächtig klischeehaftes Cover mit einem großen Pentagramm und vielen Schädeln prangerte. Das Inlay ist mit Fotos versehen, alle natürlich mit Corpse Paint, Nieten usw. Als ich mir die Songtitel durchlas, musste ich zum ersten mal grinsen, weil klischeehafter kann ich mir keine Songtitel im Black Metal vorstellen.
Kostprobe? 'Path to your Death', 'Demons of the Nightsky', 'Misanthropic Hell', 'Night of the Undead', 'Demonwrath' und 'Burn the Holy Cross'. Wie muss also die Musik klingen? Schnell, brutal, ohne Keys und Frauenvocals und möglichst evil, haha. Und das tat sie auch. Die Musik klingt genau so, wie man es anhand der Songtitel erwarten konnte. Geprügel à la 'Panzerdivision Marduk' und fast genauso seelenlos. Leider. Hätte ich die Jungs nicht kennen gelernt und gewusst, dass sie es ernst meinen, könnte man dieses Tape für eine Verarschung oder Persiflage halten.
Versteht mich nicht falsch, auf dem Tape befindet sich Musik, die ein großes Können voraussetzt und sich technisch auf hohem Niveau befindet. Viele mögen auch ihren Spaß an diesem vor Klischees triefenden Werken haben, nicht umsonst ist 'Panzerdivision Marduk' ein solch großer Erfolg geworden, aber ich kann's langsam nicht mehr hören. Nichts für ungut, Perditor!

Turov am 26.05.2005




Spielzeit

30:00 min


Label

Eigenproduktion


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox