Tod und Verderben seit MCMXCVI! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | I | Isegrim | Isegrim

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Isegrim # Isegrim

Kein Bild gefunden

Mit der selbstbetitelten Debut-MCD von Isegrim erscheint ein weiteres kaum ernstzunehmendes Album auf Last Episode. Nach einem fürchterlichem Intro, das aus grausigem mehrstimmig leidenden Kreischen und Brüllen besteht, präsentiert uns A. Blackwar vier blasphemisch triefende Stücke der härteren Gangart, die einfallsloser kaum hätten ausfallen können.
Gut, die Gitarren mögen ja noch ganz ordentlich klingen, auch die Produktion ist wirklich nicht von schlechten Eltern, aber neben der erwartungsgemäß retortenhaften Stimme, fällt das Schlagzeugspiel sehr unangenehm auf. Denn das entpuppt sich als Ausbund der Entsetzlichkeit. Man hat wirklich den Eindruck, als befänden sich die Drums in den unzähligen Hochgeschwindigkeitspassagen in einer Endlosschleife, die eben nur rechtzeitig am Ende der knappen halben Stunde abgeschaltet werden mußte.
Kurzum: Dieses Album enthält anspruchslosen, rasenden und ziemlich harten Black Metal ohne Keyboards oder sonstigen Firlefanz. Daß gerade aber ein wenig mehr Firlefanz dieser Veröffentlichung sehr gut getan hätte, werden wohl die wenigsten abstreiten können. Selbst die Songtitel stehen der primitiven Musik in Sachen Beschränktheit in nichts nach. Denn wer sich immer noch für Titel wie 'Diabolical Witchcraft', 'Rape Jesus Christ' oder 'Hear the Screams of Hell' begeistern kann, ist entweder Black Metal Neueinsteiger und damit ein gefundenes Fressen für Labels wie Last Episode oder einfach nur sehr sehr genügsam.

Deadleft am 09.04.2005




Spielzeit

25:31 min


Erscheinungsjahr

1998


Label

Last Episode


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox