Tod und Verderben seit MCMXCVI! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | G | Godless North | Dark Rites of the mystic Order

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gesprńche
  · H÷ren & Sehen
  · Streitfńlle

V÷nger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Godless North # Dark Rites of the mystic Order

Kein Bild gefunden

Woher der pl├Âtzliche Erfolg dieser kanadischen Band r├╝hrt, ist mir immer noch etwas schleierhaft. Wahrscheinlich spielen da eher die abgefeierte(?) North American Black Metal Invasion-Tour '01 mit Inquisition und Krieg sowie der Labelname (Breath Of Night) mit hinein, denn ihr Deb├╝talbum ist ja wirklich nur dr├Âges, langatmiges, monotones Geklapper von vorne bis hinten.
'Dark Rites Of The Mystic Order', das '98er Demo, bietet da zwar au├čer einigen ganz wenigen Midtempo-parts auch nicht viel Abwechslung, hat immerhin aber einen volleren und viel brutaleren Sound sowie auf jeden Fall extremeren Gesang. Die vier St├╝cke 'Northern Hordes', 'Wolfskin', 'Everlasting Winter Winds' und 'Warmoon' sind beim blinden H├Âren absolut nicht von einander zu unterscheiden, alle rasend schnell, fast maschinell und ohne emotionale Regung durchgekn├╝ppelt; sie haben aber im Gegensatz zum Album dar├╝ber hinaus aber auch noch absolut Null Atmosph├Ąre und Stimmung, klingen nicht mal hasserf├╝llt oder wild, sondern sp├Ątestens nach dem dritten H├Âren einfach nur noch langweilig. Das ganze h├Ârt sich ungef├Ąhr an, wie wenn Black Witchery die alten Judas Iscariot-Alben in ihrem Stil und mit ihrem Sound durchkloppen w├╝rden, um eine grobe Orientierung zu geben.
Wo der Sinn und die Existenzberechtigung dieser Kraftmeierei sein soll? Fragt mich nicht. Ich sage dazu nur noch eins: Leute, wenn ihr wirklich gutes, undergroundiges ├ťbersee-Black-Metal-Gekn├╝ppel h├Âren wollt, dann h├Ârt euch lieber Sachen an wie Burning Winds, Gnostic oder Behamiron, oder mit Abstrichen auch noch Zeug wie Lust oder Open Grave, alles eigenst├Ąndige, total gro├čartige Mucke, die auch ohne das Geh├Ątschel und Gehype von Onkel Akhenaten auskommt. Das hier ist n├Ąmlich einfach stupide und wertlos, wirklich wahr. Braucht kein Mensch.

Herjulf am 08.04.2005




Erscheinungsjahr

1998


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurŘck :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox