Haß ist unser Antrieb! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | C | Choronzon | Magog Agog

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Choronzon # Magog Agog

Kein Bild gefunden

'Magog Agog' fällt auf sehr angenehme Art aus dem Rahmen. Undefinierbare Klänge höchst unterschiedlicher Gestaltung und Qualität: Lärmend wie 'Perdurabo (Magog Agog)', schwärmerisch-metallisch in 'Demon', oder mit packend melodischen Gitarrenleads im achten Song '333'. Alles, Texte, Layout und nicht zuletzt die Musik wirken teilweise sehr krank und wirr. Lediglich der erwähnte Titel '333' und 'Choronzon' sind auch weniger noise-resistenten Ohren zuzumuten. Beherrschender Einfluß ist zwar Metal - und im Hinblick auf die Verzerrung der Gitarren, den teils recht flotten (sythetischen) Drums und der Stimme ist es sicherlich nicht verkehrt, in Richtung Black Metal zu präzisieren - doch ohne die Erwähnung der vielen elektronisch erzeugten Klänge, wäre die Beschreibung unvollständig. Vor allem das 'Dust' betitelte synthetische Intro fällt durch seine intensiv-morbide Stimmung auf. Im Gegensatz zu vielen Bands, deren Intros kaum von Bedeutung sind, würde ich 'Dust' als kompletten und durchaus beachtenswerten Song bezeichnen.
Dieses Album, das scheinbar von einem gewissen P. Emerson Williams quasi im Alleingang produziert wurde und auf Samoths Label Nocturnal Art Production erscheint, ist beileibe kein leicht konsumierbares Werk und füllt die riesig klaffende Lücke zwischen Dimmu Borgir und Abruptum. Damit steht es aber - zumindest meiner Kenntnis nach - noch ziemlich einsam da. Ich hoffe, nicht mehr allzu lange.

Deadleft am 02.03.2005




Spielzeit

62:13 min


Erscheinungsjahr

1998


Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox