Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | B | Blasphereion | Rest In Peace

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Blasphereion # Rest In Peace

Kein Bild gefunden

Auf der Suche nach obskurem Zeug fand ich 'Rest In Peace', das 1991er Death-Metal-Album einer heutzutage völlig in Vergessenheit geratenen belgischen Combo, letztes Jahr im CD-Wühltisch eines heruntergekommenen Second-Hand-Ladens. Eigentlich habe ich das Teil nur wegen seines kitschigen Comic-Covers mitgenommen - ein Spontankauf im wahrsten Sinne des Wortes also. Nach einigen Recherchen stellte sich zu meiner Überraschung jedoch heraus, dass es sich bei Schlagzeuger Fabrice Depireux(?) um keinen geringeren handelt, als den inzwischen verstorbenen Cernunnos von Enthroned!
Musikalisch (und optisch...) hatten Blasphereion nicht wirklich viel mit seiner späteren Band gemein. Wie auf zahllosen anderen Platten dieses Jahrgangs (es muss Millionen davon geben...) wird auch auf 'Rest In Peace' Durchschnitts-Death-Metal geboten, mal brutal und schnell ('Dells Of Pain'), mal eher zäh und doomig ('Inside My Eyes'), hinzu gesellen sich ab und an einige simple Keyboard-Spielereien ('At The Bound Of Madness'). Insgesamt also verhältnismäßig abwechslungsreich, verglichen mit dem heutzutage vorherrschenden Ami-Death/Grind-Dauergeblaste. Der Gesang ist allerdings sehr eindimensional, da der Sänger permanent nur in den tiefsten Stimmbandregionen herumgurgelt. Vergleichbare Bands zu nennen fällt mir jetzt schwer, weil ich mich auf diesem Terrain nicht wirklich auskenne. Da ich nicht glaube, dass jemand unter allen '91er Death-Metal-Scheiben speziell diese eine sucht, ist das auch nicht wirklich von Belang.
Wer jedoch unbedingt eine Kopie davon haben will, soll mir schreiben.

Herjulf am 28.02.2005




Spielzeit

53:18 min


Erscheinungsjahr

1991


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox