Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | A | Azaghal | Deathkult MMDCLXVI

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Azaghal # Deathkult MMDCLXVI

Kein Bild gefunden

'Deathkult MMDCLXVI' erschien anno 2000 über Solstitium Records und ist eher als eine Art Compilation-Bootleg anzusehen. Das hier enthaltene Material setzt sich größtenteils aus 'Abfallprodukten' der Aufnahmesessions zu den zwei ersten Alben, ein paar alten Demostücken, aber auch einigen (in dieser Form) unveröffentlichten Liedern zusammen.
'Abfallprodukt' soll heißen, dass es sich jeweils entweder um eine anders abgemischte Version eines Albumsongs, oder aber auch um einen komplett eigenständigen Titel handelt, der nur einige Parts mit einem bestimmten Lied von 'Mustamaa' oder 'Helvetiin Yhdeksän Piiriä' gemein hat. Was mich wundert, ist dass es das Hammerstück 'Murskaame Kasvot Juutalaisten Kuninkaan' (Aaarghhh!) nicht auf eines der Alben geschafft hat, da es für meine Begriffe z.B. um einiges besser ist als ein Großteil der Lieder von der 99er 'Mustamaa'. Wobei ich mich für diese Scheibe, bzw. die ersten vier Stücke darauf, sowieso noch nie besonders begeistern konnte. Besser gefallen mir da die Ildjarn-mäßigen Hau-Drauf-Lärmorgien wie 'Kiirastuli' oder auch das pseudo-melodische 'Inhimillsyyden Tuollapuolen' mit seinen viel zu abrupt einsetzenden Akkustikparts. Das ist das, was Azaghal wirklich gut können. Gedresche. Das 'Mustamaa'-mäßige, melancholische Zeug sagt mir, wie schon erwähnt, nicht so sehr zu.
Alles in allem aber trotzdem ein ganz interessanter Querschnitt, und für Azaghal-Fans sowieso Pflicht. Die CD ist auf 900 Exemplare limitiert und ausverkauft.

Herjulf am 21.02.2005




Titelliste

01. Satanic Warfare
02. In the Name of Satan
03. Saatanan Valtakunta
04. Kuilujen Herrat
05. Demonolatria
06. Kiirastuli
07. Murskaamme Kasvot Juutalaisten Kuninkaan
07. Kristinusko Liekeissä
08. Sielunvihollinen
09. Inhimillisyyden Tuollapuolen
10. Satan's Spawn


Spielzeit

47:34 min


Erscheinungsjahr

2000


Internetseite



Label

Solstitium Records


Vergleichbarer Ohrenschmaus



Splits mit Azaghal



Konzerte/Festivals mit Azaghal



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox