Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | I | Ildjarn | Det Frysende Nordariket

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Ildjarn # Det Frysende Nordariket

Kein Bild gefunden

Einen eher zwiespältigen Eindruck hat 'Det Frysende Nordariket' bei mir hinterlassen. Das rührt daher, dass die Platte aus mehreren verschiedenen Aufnahmen zusammenbastelt wurde. Neben der kompletten 'Norse'-EP hat man auch noch zwei ältere Demotapes mit draufgepackt, die in Sachen Sound wirklich unter aller Sau sind. Während man anfangs die Riffs noch ein wenig variiert, geht so im weiteren Verlauf des Albums alles in einer einzigen Lärmorgie unter. Die letzten 'Lieder' bestehen nur noch aus ein- bis zwei dahergerotzten Power-Chords und sind kaum mehr voneinander zu unterscheiden.
Sicherlich liegt der Sinn von Ildjarn nicht darin, glasklar produzierte Easy-Listening-Mucke an den Mann zu bringen. Vielmehr wird hier versucht, den Black Metal auf seine elementaren Bestandteile zu reduzieren und trotzdem - oder gerade deshalb - seine Kernaussage zu treffen. Also quasi die Antithese zum Pop-beeinflussten, filigran durchkomponierten Dimmu Borgir- & Gehenna-Pomp zu liefern. Aber spätestens wenn die Track-Anzeige eine zweistellige Zahl erreicht, frage ich mich, warum ich mir das gerade antue, was das soll und überhaupt. Die Eintönigkeit und der leblose, fade Sound bewirken, dass ich irgendwann einfach genervt abschalte. Wahrscheinlich schätze ich 'normale' Musik und die Menschen, die sie machen, einfach noch zu sehr, um Ildjarn gut finden zu können.
Wer damit schon abgeschlossen hat, kann sich 'Det Frysende Nordariket' meinetwegen auch noch holen - er sei aber vor der drastisch absackenden Soundqualität gewarnt. Und wer die 'Son of the Northstar'-MCD sein Eigen nennt, sollte sich mit dem Erwerb dieser Scheibe allemal zurückhalten. Auf dieser ist nämlich ein Teil der Lieder bereits enthalten.

Herjulf am 14.01.2005




Titelliste

01. Mørklagt Sti
02. Svarte Hjerter
03. Nattens Ledestjerne
04. Natt og Take
05. Inferd
06. Kronet
07. Sola Skjultes
08. Ud
09. Fjerde Dag
10. Et Glimt
11. Stov og Aske
12. Ode
13. Utsyn, Del I
14. Utsyn, Del II
15. Utsyn, Del III
16. Utsyn, Del IV
17. Utsyn, Del V
18. Demring
19. Minnesjord, Del I
20. Minnesjord, Del II
21. Minnesjord, Del III
22. Minnesjord, Del IV
23. Minnesjord, Del V
24. Myrkvar
25. Dalens Ånd (Auslutning)


Spielzeit

71:22 min


Erscheinungsjahr

1996


Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox