Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | H | Hellspell | Devil's Might

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespršche
  · HŲren & Sehen
  · Streitfšlle

VŲnger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Hellspell # Devil's Might

Kein Bild gefunden

Ich bin wirklich positiv √ľberrascht. Invasion Records waren in der Vergangenheit nicht unbedingt ein Garant f√ľr Qualit√§t. Bandname und Titel sind denkbar stupide gew√§hlt, und auch das knallrote Teufelchen auf dem Cover wirkt eher l√§cherlich als furchteinfl√∂√üend. Doch 'Devil's Might', das Deb√ľt dieser schwedischen Band, ist alles andere als von schlechten Eltern.
Wobei man in punkto stilistischer Originalit√§t keinen Blumentopf gewinnen kann: Hellspells Musizierweise erinnert n√§mlich √§u√üerst stark an Dissection, angereichert mit ein paar Einfl√ľssen aus Thrash- und traditionellem Metal. Der Schwerpunkt liegt aber eindeutig auf den Black Metal Elementen, so da√ü man keinen chaotischen oder weichlichen Stilmischmasch zu bef√ľrchten braucht. Gut gef√§llt mir, da√ü die Band es schafft, schmissige, eing√§ngige Songs zu schreiben, die trotz ihrer Einfachheit und Kompaktheit nicht stumpf oder primitiv klingen. Keine Selbstverst√§ndlichkeit, denn bei diesen schwedischen Retro-Bands wie z.B. Nifelheim oder Deathwich ist das oft der Fall. Nein, man verarbeitet statt dessen sogar einige ganz interessante Ideen. So l√§sst man z.B. in 'Demon Lord' einen M√§nnerchor den Refrain singen und baut hin und wieder auch ruhigere Parts ein. Meist jedoch wird Vollgas gegeben, ausstaffiert mit einem brachialen Sound und abwechselnd kreischendem und grunzendem Gesang. Mein Favorit auf 'Devil's Might' ist 'In Blasphemy', das sehr stark an Dark Funeral erinnert. Insgesamt ein Album definitiv √ľber dem Durchschnitt.

Herjulf am 10.01.2005




Titelliste

01. To Summon The Devil
02. When The Seals Have Been Broken
03. Sent To Destroy
04. In Blasphemy
05. Warlust
06. Reconstruction Of A Lost World
07. Sarilegious Immolation
08. Den Eviga Striden
09. Demon Lord
10. Devil?s Might


Spielzeit

40:52 min


Erscheinungsjahr

1999


Label

Invasion Records


Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurŁck :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox