Warning: session_start(): open(/tmp/sess_42492c4daf81f125ca7f2d9381ec201d, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /kunden/292513_7027/seiten_vr/voenger/review.php on line 6
Borknagar # The Archaic Curse | Review / Rezension | Vönger Musikmagazin
Krieeeeeg!!!!11 Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | B | Borknagar | The Archaic Curse

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Borknagar # The Archaic Curse

Cover: Borknagar # The Archaic Curse

Schon bei den ersten Klängen wird klar: Genau, das sind Borknagar! Vital und frisch wie eh und je. Trotzdem, die Norweger sind gereift, die neuen Songs sind überhaupt nicht düster oder agressiv, höchstens besinnlich und energisch. Und das ist innerhalb einer der extremsten Musikszenen fast schon Neuland, das die All-Star-Band da betritt. Doch was heißt Szene, Borknagar sind nicht länger an irgendeine Szene oder ein begrenztes Genre gebunden, mit diesem Album haben sie ein schubladensprengendes, modernes Metalalbum geschaffen, das einem Hang zur Progressivität, an der offensichtlich immer mehr Bands Gefallen zu finden scheinen, erkennen läßt. Das wirklich exklusive an dieser Scheibe ist der Gesang des neuen Sängers I.C.S. Vortex, besser bekannt als Simen von Arcturus. Ähnlich wie auf 'La Masquerade Infernale' setzt Vortex sein erstaunliches Organ sehr vielseitig und oft ungewohnt ein. Trotz einiger verzerrten Vocal-Lines ('The Black Token'), ist doch der klare, höhendiffernzierte Gesang das wirklich prägende und beeindruckende Element. Ein klarer Unterschied zu 'The Olden Domain' ist aber im Songwriting allgemein zu finden: Die Stücke sind langsamer, trotzdem immer noch recht flott und viel melodiöser. Melodisch ohne zu langweilen, kraftvoll ohne zu kraftmeiern: 'The Archaic Curse' ist die perfekte Gratwanderung zwischen traditionell-rohem Metalspirit und aufgeschlossener Moderne.

Deadleft am 03.04.2004




Titelliste

01. Oceans Rise
02. Universal
03. The Witching Hour
04. The Black Token
05. Nocturnal Vision
06. Ad Noctum
07. Winter Millenium
08. Fields Of Long Gone Presence


Spielzeit

37:44 min


Erscheinungsjahr

1998


Internetseite



Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



Konzerte/Festivals mit Borknagar



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox

Warning: Unknown: open(/tmp/sess_42492c4daf81f125ca7f2d9381ec201d, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0