Tod und Verderben seit MCMXCVI! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | N | Nox Intempesta | Damnanus Dominium

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Nox Intempesta # Damnanus Dominium

Cover: Nox Intempesta # Damnanus Dominium

Im Jahre 1998 brachte Folter Records das vermutlich einzige Album Nox Intempestas heraus, denn nach meinem Kenntnisstand ist das geplante zweite Album 'Aggestum Armageddon' nie erschienen. Einzig eine Promo-MCD namens 'Todeskult' wurde in 50er Limitierung unters Volk geworfen, aber das schon nicht mehr durch Folter Records.
Dieser Digi-Pack ist von seiner Gestaltung her durchaus interessant. Ein durchweg rote/gelbes Außendesign konkurriert mit einer goldenen CD und einem weiß/grau/rotem Booklet, in dem, durch biblische Zeichnungen unterlegt, die Texte der einzelnen Lieder zu finden sind. Trotz ein paar neuer Musiker ist das Spielvermögen nicht merklich besser geworden. Die schnellen Parts mit allerhand Hau-Drauf-Mentalität wechseln sich mit zum Teil langsamen monotonen Zwischenstücken ab, jedoch findet sich bzw. finde ich keinen Bezug zu diesem Album.
Vielleicht gefällt mir die Spielweise nicht, vielleicht haben Nox Intempesta andere Ambitionen aber auf alle Fälle haben sie mehr Potential, wie sie bei Arathorn (RIP) bewiesen haben. Ich bin mir sicher, dass sie weiter gekommen wären bzw. eine größere Fangemeinde gehabt hätten, wenn sie nicht diesen Weg eingeschlagen hätten.
Heil Arathorn, Tod Nox Intempesta.

Wehrmut am 09.04.2004




Titelliste

01. Die erhabene Dreifaltigkeit des Leidens
02. Oh Herrlichkeit, Du Glanz des Totenthrones
03. In clairvoyant flesh
04. Goldstone Sacrificial
05. Damnanus Dominum
06. Krone meinder Todessalbung
07. De Vermis Mysteriis
08. Abomination Jugglery
09. Impressionen eines Sterbenden
10. Speculum Spagyria Satana


Spielzeit

41:25 min


Erscheinungsjahr

1998


Internetseite



Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



Konzerte/Festivals mit Nox Intempesta



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox