Haß ist unser Antrieb! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | N | Nox Intempesta | De Vermis Mysteriis

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Nox Intempesta # De Vermis Mysteriis

Cover: Nox Intempesta # De Vermis Mysteriis

Durch Zufall kam ich an diese 1998 erschienene MCD von Nox Intempesta, die auf Folter Records erschienen ist. Es ist nach der ersten MCD 'Die Lieder von Tod und Ewigkeit' die zweite Veröffentlichung der Berliner Band.
Würde ich nicht wissen, wer hinter Nox Intempesta steckt, wäre es ein mittelmäßiges Black-Death Album. Leider weiß ich aber, wer die Köpfe hinter der Band sind: es sind unter anderem Tyrann aka A.K. (ex-Arathorn) und Mordra aka Coldstone aka M. Gericke (ex-Arathorn). Und eben besagte Arathorn zählten für mich zu einer der besten deutschen Bands und somit ist es mir unverständlich, wie von solchen Musikern eine derartige Verschlechterung kommen kann. Nichts, aber auch überhaupt nichts was Arathorn ausmachte, ist hier wieder zu finden. Die Titel zeichnet ein lieblos zusammengewürfeltes Schlagzeug- und Gitarrenspiel aus, es ist weder ein grundlegender Rhythmus noch eine Melodie zu finden und die Stimme hat auch alle Not zu überzeugen.
Die einzigen Pluspunkte dieser MCD sind das schlichte schwarz/weiße Layout, die Limitierung auf 333 Stück und die kurze Spieldauer.

Wehrmut am 09.04.2004




Titelliste

01. De Vermis Mysteriis
02. Oh Herrlichkeit, Du Glanz des Totenthrones
03. Coldstone Sacrificial
04. Allmacht der Flammen (Des Lichtbringers Lied)


Spielzeit

15:18 min


Erscheinungsjahr

1998


Internetseite



Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



Konzerte/Festivals mit Nox Intempesta



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox