Krieeeeeg!!!!11 Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | I | In The Woods... | Three Times Seven on a Pilgramage

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

In The Woods... # Three Times Seven on a Pilgramage

Cover: In The Woods... # Three Times Seven on a Pilgramage

Bei Veröffentlichung dieser CD war noch nicht abzusehen, daß sich die Band noch im gleichen Jahr auflösen würde. Nach der Bekanntgabe im Herbst 2000 spielte die Band im Dezember noch ein letztes Konzert in Kristiansand. Im Anschluß daran stellte Prophecy Productions noch ein Live-Album und Video in Aussicht.
Das letzte Lebenszeichen von In the Woods... aus einem Studio enthält neben allen Songs der EP-Trilogie auch drei neue Stücke. Das 11-minütige 'Empty Room', dessen Beginn nicht nur entfernt an Ulvers 'Themes from William Blakes 'Marriage of Heaven and Hell'' erinnert, überzeugt durch eine eigenartig intensive Stimmung, die zwischen klagender Trübsinnigkeit und schreiender Verzweiflung schwankt. Getragen wird diese Stimmung einerseits durch die fantastischen Gesangleistungen von Jan K. Transet und Synne Larson und andererseits durch eine Komposition, die sich fern aller Eingängkeit bewegt und dennoch nachvollziehbar bleibt. 'Empty Room' setzt dort an, wo 'Strange in Stereo' seinerzeit aufhörte und stimmt angesichts der Auflösung der Band traurig.
'Soundtrax for Cycoz - 1st Ed.' geht hingegen ein ganzes Stück weiter. In diesem Instrumentalstück treffen verzerrte synthetische Rhythmen auf die für In the Woods... typischen sphärischen Klänge. Inmitten der anderen Songs wirkt 'Soundtrax...' wie ein Fremdkörper, dessen scharf zischender Takt gegenüber den übrigen Stücken unngemessen bedrohlich wirkt. Auch isoliert betrachtet ist das die mit Abstand überflüssigste Leistung der Band.
Ganz zum Schluß steht noch eine Cover-Version von Syd Barrets 'If it's in you', die das Original um Längen übertrifft. In the Woods... geben diesem Stück überhaupt erst Tiefe und ersetzen das Überdrehte und Vulgäre im Original durch Gelassenheit und gefühlvolle Melancholie.
'Three Times Seven on a Pilgrimage' möchte ich trotz eines mißlungenen Titel jedem ans Herz legen, der an authentischer und einzigartiger Musik interessiert ist.

Deadleft am 05.04.2004




Titelliste

01. Seed Of Sound
02. Karmakosmik
03. Epitaph
04. Empty Room
05. Let There Be More Light
06. Child Of Universal Tongue
07. Soundtrax For Cycoz - 1st Ed.
08. White Rabbit
09. Mourning The Death Of Aase
10. If It's In You


Spielzeit

64:54 min


Erscheinungsjahr

2000


Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox