Krieeeeeg!!!!11 Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | A | Abigor | Origo Regium 1993-1994

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Abigor # Origo Regium 1993-1994

Cover: Abigor # Origo Regium 1993-1994

Mit 'Origio Regium 1993-1994' veröffentlichten Abigor kurz nach dem 'Supreme Immortal Art'-Album eine Sammlung all ihrer Demos auf CD. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass man die Songs nicht neu aufnimmt, wie z.B. Limbonic Arts 'Epitome of Illusions' sondern dass die Songs unbearbeitet auf CD gebannt werden, um zu zeigen, wie die Anfänge der bekanntesten östereichischen Black Metal Bands waren. Die Demos wurden damals auf einem 4-Spur Recorder aufgenommen, weshalb der Sound für heutige Verhältnisse selbstredend eher bescheiden ist, aber für damalige Demomaßstäbe dennoch recht gut, d.h., man bekommt keinen rauschenden Brei vorgesetzt, sondern auf 'Origo Regium' sind alle Instrumente und die Abbath-mäßige Kratzstimme vom damaligen Sänger Rune klar zu differenzieren, wenn gleich sie etwas roh, dünn und keifend sind. Aber ich will und kann der Band daraus keinen Vorwurf machen.
Die Songs an sich sind recht unterschiedlicher Natur. Sind 'Kingdom of Darkness' vom 'Lux Dedicta Est' Demo, 'My soft vision in blood' vom 'Moonrise' Demo und 'Eye to Eye at Armageddon' vom 'Promo-tape 2/94' recht eingängige, Abigor-typische Songs, die dann später auch auf dem Debut 'Verwüstung' Einzug hielten. 'Shadowlord' würde ich auch noch dazu zählen, aber die anderen sind...na ja, man kann fast sagen experimentell, da sie über keine klare Rhythmusstruktur verfügen, sondern eher psychedelisch anmutende Instrumentalstücke sind.
Eins ist klar, 'Origio Regium' wurde nicht für den Black Metal Einsteiger gemacht, sondern für eingefleischte Abigor Fans, die Abigors Demos nicht besitzen. Und für all die (ich zählte mich auch mal dazu) sei 'Origio Regium' auch sehr ans Herz zu legen, da es wunderbar aufzeigt, was Peter und TT vor 'Verwüstung' so trieben. Wer interessiert ist, sollte sich aber beeilen, da 'Origio Regium' auf 1500 Einheiten limitiert ist und es nicht mehr all zu viele davon gibt.

Turov am 10.03.2004




Spielzeit

38:32 min


Erscheinungsjahr

1998


Internetseite



Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurück :: nach oben ::.

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox