Tod und Verderben seit MCMXCVI! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | A | Anathema | Judgement

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespršche
  · HŲren & Sehen
  · Streitfšlle

VŲnger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Anathema # Judgement

Cover: Anathema # Judgement

Nachdem ich 'Altnernative 4' in den Himmel gelobt und zu einem der besten Alben der letzten Jahre erkoren hatte, war mir schon klar, da√ü es mehr als nur schwierig werden w√ľrde, noch einmal etwas √§hnlich au√üergew√∂hnliches zu produzieren. Und obwohl ich insgeheim auf das schier unm√∂gliche gehofft habe, hat sich meine Vermutung bewahrheitet.
'Judgement' ist beileibe kein schlechtes Album. Die leise Melancholie und die fantastisch zerbrechliche Stimme Vincent Cavanaghs allein machen dieses Album h√∂renswert. Woran die meisten der Songs aber kranken, ist deren Eing√§ngigkeit und - f√ľr Anathema-Verh√§ltnisse - Banalit√§t. 'Make it Right (F.F.S.)' hat fast schon Chartcharakter. Mit fortschreitender Dauer des Albums bessert sich das zwar zunehmend, 'Judgement' und 'Wings of God' sind von √ľberdurchschnittlicher Qualit√§t, der Ma√üstab 'Alternative 4' wird jedoch oft nicht erreicht.
Der gr√∂√üte Unterschied zum Vorg√§nger ist die fehlende Extremit√§t der Gegens√§tze. 'Judgement' wirkt, ganz anders als 'Alternative 4', √ľber weite Strecken sehr fl√ľssig und harmonisch. Auch wenn die Gitarrem einige wirklich wilde und uneingeschr√§nkt h√∂renswerte Passagen beisteuern, wurde diesmal sehr viel mehr Wert auf die Melodien gelegt. Die offensichtlichen Parallelen zu Pink Floyd, die einige Rezensenten festgestellte haben wollen, kann ich jedoch nicht uneingeschr√§nkt best√§tigen. Lediglich das Instrumental 'Destiny Is Dead' und der Beginn von 'Emotional Winter' (dieser aber ganz eindeutig) zeigen eine gro√üe Affinit√§t zu den Landsm√§nnern. Der Rest ist schlicht und ergreifend typisch f√ľr Anathema. Nicht mehr und vor allem nicht weniger.
Auch wenn 'Judgement' gegen√ľber 'Alternative 4' verbla√üt, eines steht fest: 'Judgement' ist ein hervorragend produziertes und tiefgreifend melancholisches Werk, das die Masse seiner Mitbewerber hinter sich l√§√üt.

Deadleft am 28.03.2004




Spielzeit

56:49 min


Erscheinungsjahr

1999


Internetseite



Label



Vergleichbarer Ohrenschmaus



.:: zurŁck :: nach oben ::.

© 1996-2019 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox