Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | Konzertberichte | RUUN European Tour

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Kommerz ist geil!

RUUN European Tour

Enslaved, Vreid

Ort: Köln / Underground
Datum: 12.09.2006


Nach dem doch recht kurzen Auftritt von Enslaved beim Party.San 2006 von nur 30 Minuten nahm ich die Gelegenheit wahr, sie bei einem Konzert in Köln zu besuchen. Die Tour war angekündigt mit Vreid und Zyklon, aber schon im Vorfeld des Termins war bekannt geworden, daß Zyklon doch lieber mit 1349 auf Tour gegangen sind. Macht nichts, denn die Band gefällt mir sowieso nicht und so machte ich mich dann auf den Weg, um pünktlich zum Konzertbeginn da zu sein. So traf ich dann 19.00 Uhr ein und mußte erst einmal feststellen, daß sie die Auftritte der beiden anderen Bands nicht vorzogen, sondern den ursprünglichen Zeitplan verwendeten. So mußte ich mir dann über eine Stunde (inklusive der Verspätung des Auftritts) die Zeit vertreiben! Das Areal ist ganz nett, wenn auch etwas vermischt mit anderen Stilen (Buddhastatue im Garten).

Enslaved
Enslaved



Im Internet war der Vorverkaufspreis mit 16 Euro angesetzt, so daß ich annahm der Eintritt kostet 18 Euro, was der üblichen Differenz entspricht. Aber nein, sie verlangten 20 Euro Eintritt. Obwohl eine Band nicht spielte, ungeachtet der Wartezeit! Murrend bezahlte ich, denn die Fahrtstrecke war zu weit als daß ich einfach wieder zurückfahren konnte und betrat dann nun den Saal mit einer winzigen Bühne, die ruhig noch ein oder zwei Meter hätte in den Saal gehen können. Aber dann wäre wohl Platz von der Tanzfläche verloren gegangen. Zudem war das Licht sehr spärlich, wodurch Fotoarbeiten erschwert wurden. Auf dieses Bühnchen zwängte sich nun Vreid, allesamt im Einheitslook mit Vreid-Armband. Der Drummer in die Ecke gequetscht, die Frontmänner kurz vorm Bühnenrand, begannen die Norweger nun, ihren rockigen Metal darzubieten. Etwas unpassend zu der doch rhythmischen Musik standen die Musiker über weite Strecken lethargisch da und spielten, ohne mit dem Publikum zu interagieren. Dies übertrug sich auch auf das Publikum, welches den Auftritt verfolgte, aber doch eher auf die nächste Band wartete. Am Ende gab es noch ein Windir-Cover ('Dauden') und den Abräumer 'Pitch Black', bei dem die Stimmung etwas besser wurde.

In der Umbaupause konnte man sich an dem überteuerten Merchandise der beiden Bands bedienen oder es bleiben lassen. Ich bevorzugte Variante zwei, denn 20 Euro für Shirts und das doppelte für Kapuzenpullis sind dann doch ein wenig happig. So wartete ich auf die Show von Enslaved, die mir schon im Vorfeld als besonders gelungen angepriesen wurde. Dies entpuppte sich dann als eine Beamernutzung, bei der während des gesamten Auftritts stimmungsvolle Bilder an die Bühnenwand geworfen wurden; ganz nett. Die meisten Leute im Publikum kamen wegen Enslaved und so hob sich die Stimmung, als die Band ihr Material souverän darbot. Vieles war vom neuen Album Ruun und leider kam von meinem Favoriten Eld nur ein Stück, nämlich 'For Lenge Siden'. Obwohl man doch schön '793' als ersten Titel hätte nehmen können. Das wäre feines Intro und dann hätte man in den restlichen (vielen) Minuten eine perfekte Stimmung zaubern können. Aber wahrscheinlich ist das Stück für einen Liveauftritt zu lang. Aber auch so entstand eine angenehme, nordische Atmosphäre im Konzertsaal da Enslaved aus allen Schaffensperioden Stücke darbot. Am Ende gab es natürlich noch die geforderte Zugabe und dann war nach einer Stunde Schluß.
Ein wenig leer (finanziell geschröpft, musikalisch nur halb befriedigt) fuhr ich dann gegen halb elf vom Underground fort, in der dunklen Vermutung daß das Lokal wohl noch für eine später angesetzte Disko oder dergleichen benötigt wird. Mal schauen ob ich zukünftig wieder ins Underground einkehren werde.

Wehrmut am 16.09.2006




::: zur Galerie (16 Bilder) :::


.:: zurück :: nach oben ::.


» Lies dies! «

» Kauf mich «

» Deine Karriere «

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox