Vönger ist Krieg! Suchen | Kontakt | Impressum
Kopfbild
Startseite | Konzertberichte | Musikkfest Oslo

.:: True :: UnTrue ::.

» Schnellauswahl «
A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z Andere
Splits Sampler

Berichterstattung
  · Konzertberichte
  · Konzertfilme
  · Gespräche
  · Hören & Sehen
  · Streitfälle

Vönger
  · Kommerz   · Personal
  · Marschmusik
  · Selbstdarstellung
  · Familienalbum
  · Karriere

» Schnellsuche «

Endlich wieder Christenmord!

Musikkfest Oslo

Troll, Dunderbeist, She said destroy

Ort: Oslo / Kuba
Datum: 06.06.2009


Mehr zufällig kamen wir in den Genuß, beim 'Musikkfest Oslo' auf Troll zu treffen. Durch eine göttlich, ja fast urchristliche Fügung verweilten wir gerade in der Stadt, so daß wir uns zum kostenlosen Auftritt aufmachten. In der ganzen Stadt wurden auf zahlreichen Bühnen Konzerte gegeben, aber nur im 'Kuba' wurden harte Sachen gespielt. Kurz vor dem Auftritt von Troll sahen wir uns noch die letzten Lieder von Dunderbeist an, während unser restliches Geld für Birnen-Cider draufging. Dunderbeist spielten theatralischen Hardrock, der hin und wieder recht heftig rüberkam. Die Stücke waren eingängig und melodisch und der mehrstimmige Gesang versprühte durchaus Energie.

Danach folgten Troll, die nach einer mehrjährigen Pause jetzt wieder im Musikgeschäft Fuß fassen wollen. Mit ihren kompromißlosen alten Stücken konnten sie die etwas träge norwegische Metal-Masse zum Kopfschütteln bewegen, so daß sich auch etwas Stimmung vor der Bühne einstellte. Besonders auffallend war das durchweg hohe Tempo der Stücke, so daß keine Atempause gelassen wurde. Zum Schluß durfte natürlich der Klassiker nicht fehlen: 'Drep de kristne'. Nach nur 40 Minuten war der Auftritt aber schon vorüber und es folgte She Said Destroy.

Nagash
Nagash



Ich für meinen Teil konnte mit dem sehr schnellen und für meine Ohren unmelodiösem Krach nichts anfangen, Deadleft erinnerte es zumindest entfernt an Meshuggah. Der Sänger schrie nur ins Mikrophon und jeder Musiker spielte nach eigenem Gutdünken. Vom Musikalischen mal abgesehen, sind mir auch die vielen Dosenpfandsammler negativ aufgefallen. Selbige rissen einem förmlich die Dosen aus der Hand und wenn man sie kurz abstellte, riskierte man den Verlust derselben. Genau das ist dann auch Deadleft passiert, der zwei volle Dosen kurz unbeobachtet ließ und sie dann nicht mehr am Platz wiederfand.

Wehrmut am 01.07.2009


Videos:
Troll # Drep de kristne


::: zur Galerie (30 Bilder) :::


.:: zurück :: nach oben ::.


» Lies dies! «

» Kauf mich «

» Deine Karriere «

© 1996-2012 Vönger
erstellt durch dunkelland - metalArt
Unser RSS-Feed Get Firefox